Aktion für den Erhalt der Rennbahn im Grünen

Von der Rennbahn im Grünen zur Eventlocation?

Seit einigen Jahren findet in Berlin das Rock/Pop Festival LOLLAPALOOZA mit täglich bis zu 100.000 Besuchern und vier Konzertbühnen mit parallelem Programm statt. Jedes Jahr gab es viel Ärger um dieses Festival: Lärm, Müll, alkoholisierte Besucher. Darum musste LOLLAPALOOZA bereits mehrfach den Ort wechseln. Für dieses Jahr fand sich kein Veranstaltungsort mehr in Berlin. Die „Lösung“ des Problems: Lollapalooza findet am 9. und 10. September auf der Rennbahn in Hoppegarten statt.

Was bedeutet das für uns in den Gemeinden                             Hoppegarten und Neuenhagen

80.000 x Gedränge und Verkehrsinfarkt – bei Anreise und bei Schluss der Veranstaltung in der Nacht!

80.000 x Gefahr durch Sachbeschädigung und Vermüllung - Alkohol und Drogen erhöhen die Gefahr!

80.000 x Lärm von früh bis in die späte Nacht – Lärm schädigt Ihre Gesundheit!

80.000 x Umweltzerstörung auf dem denkmal- und landschaftsgeschützten Rennbahnareal!

 

WANN?

Die Veranstaltung findet am 9. und 10. September statt.

Auf- und Umbau beginnen bereits Mitte August!

 

WAS ist zu erwarten?

Umleitungen, Absperrungen, Parkverbote

LKW-Verkehr zum Auf- und Abbau mehrere Wochen lang

zertrampelte Natur (in unmittelbarer Nähe der Bühnen beginnt das Naturschutzgebiet)

 

WO ist es am schlimmsten?

Lindenallee, Rennbahnallee, Poststraße, Goetheallee in Hoppegarten –

Niederheidenstraße und Berliner Straße in Neuenhagen

Ausschnitt aus dem geltenden Flächennutzungsplan (FNP)               der  Gemeinde Hoppegarten

Die Symbole L und N stehen im FNP für Landschaftsschutzgebiete (LSG) und Naturschutzgebiete (NSG)!

Der Lärm während des Musik-Festivals ausgehend von der im FNP (Karte oben) als Galopprennbahn Hoppegarten bezeichneten Fläche (LSG!), betrifft aber auch Anwohner weiter entfernt, das Festival wird noch in ca. 4km Entfernung zu hören sein!

Das Landschaftsschutzgebiet Bollensdorfer Trainierbahn (in der Karte unten als Neue Bahn bezeichnet/ LSG!) wird zum An- und Abfahrt von Besuchern, Bussen und PKW benutzt.

 

Wir wehren uns dagegen, dass die Hoppegartener Rennbahn zur Eventlocation wird, jetzt und dauerhaft!

 

Wenden Sie sich an Ihre Gemeindevertreter,

unterstützen Sie das Aktionsbündnis „Für den Erhalt der Rennbahn im Grünen“,

denn nur gemeinsam sind wir stark!

 

Informieren Sie sich auch zukünftig auf unserer

Internetseite www.nabu-hoppegarten.de

und über die weiteren Entwicklungen, sowie auf der

Facebook Seite „Für den Erhalt der Rennbahn im Grünen.

 

Unterstützen Sie unseren Protest!

Mach Dich stark – denk weiter - hab Dein Umfeld im Blick!

 

Eine konzentrierte Zusammenstellung der Informationen vom

"Aktionsbündnis für den Erhalt der Rennbahn im Grünen" finden Sie hier als Flugblatt.

Gerne können Sie das Flugblatt auch an andere Interessierte weitergeben!

Download
Flugblatt:
Flugblatt 170804.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.3 KB

Bitte sprechen Sie mit Ihren Nachbarn und anderen Betroffenen über die Bestrebungen zur Zerstörung unserer einzigartigen Rennbahn im Grünen und unserer Natur auf und um die Rennbahn Hoppegarten.

 

Hier geht es zu einer Protestmail, für die Rennbahn im Grünen, gegen eine Eventlocation. mehr

Hier geht es zu weiteren Hintergrundinformationen rund um die aktuelle Entwicklung um unsere Rennbahn im Grünen. mehr

 

 

Weitere Informationen werden in unregelmäßigen Abständen hier veröffentlicht, wir möchten Sie als Bewohner und Betroffene von dieser Entwicklung um unsere Rennbahn im Grünen informieren, ganz im Gegensatz zu den bisher im Verborgenen oder nur äußerst spärlich veröffentlichten Informationen des Rennbahnbesitzers und des aktuell anstehenden Großevents.